Gesangverein Harmonie 1889 Zellhausen



Harmonie Zellhausen eröffnet Jubiläumsjahr mit festlichem Gottesdienst. Chorworkshop im Mai und Jubiläumskonzert im September geplant


Zum Auftakt der Feierlichkeiten anlässlich des 125jährigen Vereinsjubiläums, gestalteten die Chöre des Gesangverein Harmonie 1889 Zellhausen ein festliches Dankamt in der Pfarrkirche St. Wendelinus in Zellhausen. Der Gottesdienst wurde von dem, eigens aus Bensheim angereisten, Pfarrer Norbert Eisert gemeinsam mit Pfarrer Bernhard Gugerel zelebriert. Dem Anlass gemäß, ging Pfarrer Eisert In seiner Predigt insbesondere darauf ein, wie wichtig die Harmonie nicht nur für die Musik ist, sondern auch, im übertragenen Sinne, für unser Zusammenleben in der Familie, im Beruf und im gesellschaftlichen Leben insgesamt ist. Disharmonien gehören zwar zum Leben dazu, diese Missklänge sollten aber nach Möglichkeit zugunsten des einvernehmlichen und freundschaftlichen Zusammenlebens überwunden werden. Als ersten musikalischen Beitrag brachte der Männerchor, unter der Leitung von Matthias Herr, mit Bedrich Smetana's Gebet und dem Ave Maria von Franz Biebl zwei klassische Stücke der geistlichen Chormusik zu Gehör.

Der Gemischte Chor, unter der Leitung von Almut Lang musizierte danach den mitreißenden Gospelsong Plenty good Room von Kirby Shaw und Peter Gabriel's Washing of the Water, in einer Bearbeitung von Jens Johansen. In einer kurzen Ansprache, dankte Vorsitzender Udo Reuter den Zelebranten und der Pfarrgemeinde St. Wendelinus für die Gestaltung der Messe und insbesondere für die Bereitstellung der Räumlichkeiten im Pfarrheim. Und auch den Vereinshelfern ‚hinter den Kulissen‘, die immer wieder zum Gelingen der zahlreichen Veranstaltungen beitragen, dankte Reuter ganz besonders. Den musikalischen Schlusspunkt bildete danach die Marienlobpreisung Gloriosa dicta sunt, des in Zellhausens Sängerkreisen bestens bekannten litauischen Chorleiters und Komponisten Vytautas Miškinis. Das bemerkenswerte Chorwerk wurde gemeinsam vom Männerchor und vom Gemischten Chor auf eindrucksvolle Weise präsentieret. Die Gottesdienstbesucher honorierten die dargebotenen Chorbeiträge zum Abschluss des Dankgottesdienstes mit lange anhaltendem Applaus. Bei einer gemütlichen Zusammenkunft mit Mittagessen im Anschluss an den Gottesdienst, ließen die Vereinsmitglieder und ihre Gäste den Auftakt der Jubiläumjahres dann in geselliger Runde ausklingen. Als nächste Jubiläumsveranstaltung steht der Chor-Workshop „Get the Groove“ mit abschließendem Konzert am 10. Mai auf dem Programm. Zum großen Jubiläumskonzert „Harmonie musiziert“ sind dann alle Freunde der Chormusik am 27. September ins Bürgerhaus Zellhausen eingeladen.